REALVIEW FEATURES

Mach mal Pause
Mit der Pause-Taste können Sie während einer laufenden Aufnahme Ihre bereits aufgenommene Messkurve untersuchen. Sie können in interessante Bereiche zoomen, bestimmte Kurvenbereiche ausmessen oder andere Aktionen ausführen. Die Aufnahme läüft dabei im Hintergrund ungehindert weiter. Ein nochmaliger Klick auf die Pause-Taste und die Messkurve wird live dargestellt.
 
Spezielle Zoomfunktionen
Mit den speziellen Zoomfunktionen in RealView können Sie auf Knopfdruck bestimmte Idealdarstellungen Ihrer Messungen erreichen.
 
Marker
Mit Hilfe von Markern können Sie Ihre Messkurve genauestens untersuchen. Die Marker können Sie frei auf der Messkurve platzieren. Die Differenzbeträge in X- und Y-Richtung können Sie immer sofort ablesen. Zusätzlich können Sie mit den Markern auf Knopfdruck die Amplitude, die Periodendauer oder das Integral eines Signalbereiches bestimmen.
  
Automatik
Sie können eine Triggerschwelle als Startwert definieren, so dass der Schreiber beim Unter- bzw. Überschreiten des Wertes automatisch startet. Mit den Automatikfunktionen starten, stoppen, speichern und exportieren Schreiber automatisch.
Sie können die Aufnahmedauer bestimmen, so dass der Schreiber nach Ablauf der festgelegten Zeit die Messung automatisch speichert und evtl. auch sofort eine weitere Messung beginnt. So lassen sich Langzeitmessungen in Aufnahmeintervalle von Stunden oder Tagen aufteilen.
 
Messkurven und Kanäle
Für jede Messkurve wird ein Kanal im Schreiber definiert. Die Einstellungen der Kanäle machen Sie in übersichtlichen und logischen Dialogen. Jedem Kanal wird ein bestimmer Geräteeingang zugewiesen. Sie können die Darstellungsfarbe, die Stärke, die Maßeinheit und die Bezeichnung des Kanals frei wählen. Eine Bereichsautomatik liefert immer gut lesbare Werte (wie 1,23 mV anstatt 0,00123 V). Kanäle können mit Formeln aus anderen Kanälen berechnet werden. So kann z.B. problemlos eine Leistungskurve durch Multiplikation von zwei anderen Kanälen erstellt werden.
  
Kanalliste
Jeder Schreiber besitzt am linken Fensterrand eine Kanalliste. Hier können Sie die Kanaleigenschaften einstellen, Kanäle ein- oder ausblenden und Kanäle hinzufügen oder entfernen. Die Messrate und die Aktualisierungsrate sind hier direkt und bequem ablesenbar und einstellbar.
Eine Messwertanzeige für jeden Kanal zeigt den momentanen Messwert für jeden Kanals deutlich sichtbar. Mit einem Knopfdruck bestimmen Sie, ob jeder Kanal seine eigene Y-Achse (Skalierung) haben soll oder ob alle Messkurven eine gemeinsame Y-Achse verwenden.
 
Kurven glätten
Die Glättung kann für jede Kurve einzeln gewählt werden. Von sehr schwach bis extrem. So werden Kurventrends deutlich und gehen nicht im "Rauschen" unter. Die Glättung arbeitet als vorgeschalteter Tiefpass.
 
Info
Jeder Schreiber zeigt in seiner Titelzeile seinen derzeitigen Status an. So haben Sie immer die wichtigsten Informationen wie Startzeit, Stoppzeit, aufgenommene Messwerte oder den verbrauchten Speicherplatz im Blick.

Ausdruck
Selbstverständlich können Sie aufgenommenene Messkurven auch zu Papier bringen. Dazu steht eine komfortable Druckvorschau zur Verfügung. Hier können Sie individuelle Einstellungen vornehmen und auch noch zusätzliche Kommentare unterbringen, um so den Ausdruck noch aussagefähiger zu gestalten. Mit der Endlosdruck-Funktion lassen sich lange Messkurven über beliebig viele Blätter verteilten.